Information zur Corona-Testpflicht ab dem 10.05.2021

Informationen zum „Lolli-Test“

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
liebe amtlich bestellte Betreuer/innen,
liebe Erzieher/innen,

Voraussetzung für die Teilnahme Ihres Kindes am Präsenzunterricht ist die Teilnahme an wöchentlich zwei Corona-Tests. Für die Grund- und Förderschulen in NRW wurde eine Testpflicht mit dem sog. „Lolli-Test“ eingeführt. Hierbei handelt es sich um einen PCR-Test, der kindgerecht anzuwenden ist und frühzeitig und genau anzeigt, ob eine Infektion vorliegt. Ab dem 11.05.2021 werden auch alle Schülerinnen und Schüler der Comenius-Schule zweimal wöchentlich mit dem „Lolli-Test“ getestet.

ABLAUF der Testung
• Die Lolli-Testung findet in den Klassen statt. Jede Schülerin/jeder Schüler lutschen morgens 30 Sekunden lang an einem Tupfer, wie an einem Lolli.
• Die Tupfer aller Schülerinnen und Schüler der Klasse werden zusammen in einem Röhrchen gesammelt (Gruppenprobe).
• Anschließend lutscht jede Schülerin/jeder Schüler 30 Sekunden an einem zweiten Tupfer. Dieser wird jeweils in ein einzelnes Röhrchen gesteckt (Einzelprobe).
• Die Gruppenprobe wird zur Auswertung in ein Labor gebracht. Die Einzelproben bleiben als Rückstellproben in der Schule.
• Das Ergebnis der Auswertung der Gruppenprobe wird der Schule spätestens bis zum frühen Morgen des darauffolgenden Tages übermittelt.

Der GRUPPENTEST der Klasse ist NEGATIV
– Sie und die weiteren Eltern der Klasse erhalten keinen Anruf von der Schule.
– Alle Schülerinnen und Schüler der Klasse können am nächsten Präsenztag zur Schule bzw. zum schulischen Betreuungsangebot kommen.

Der GRUPPENTEST der Klasse ist POSITIV
– Das bedeutet: Mindestens ein Kind aus der Klasse ist infiziert.
– Die Schule meldet sich spätestens am nächsten Morgen nach dem Gruppentest telefonisch bei Ihnen und den weiteren Eltern der Klasse.
! Ihr Kind und die weiteren Schülerinnen und Schüler der Klasse dürfen nicht zur Schule kommen. Diese gelten als Corona-Verdachtsfälle. Sie müssen Ihr Kind in häusliche Isolation nehmen.
– Die Einzelproben werden zur Auswertung ins Labor geschickt.
– Sie müssen mit Hilfe der beigefügten Anleitung unter Verwendung eines QR-Codes, den Sie in einem persönlichen Anschreiben der Schule erhalten haben für die Auswertung des Einzeltestes Ihr Kind beim Labor registrieren. Ohne eine Registrierung kann keine Auswertung der Probe für Ihr Kind erfolgen.
– Das Testergebnis Ihres Kindes können Sie nach der Registrierung mit Ihrem Smartphone mit Hilfe des QR-Codes abrufen.
– Die Schülerinnen und Schüler der Klasse können erst mit der Vorlage über einen negativen PCR-Einzeltest wieder in den Präsenzunterricht oder das schulische Betreuungsangebot zurückkehren (pdf-Dokument per Mail oder Ausdruck).

!!! Sie müssen zwingend für die Schule erreichbar sein, auch spät abends und früh morgens. Teilen Sie unbedingt den Klassenlehrer/innen Ihres Kindes mit, wenn sich Ihre Telefonnummer ändert.

Durch den „Lolli-Test“ entfällt die Möglichkeit der Selbsttestung mit einem Antigen-Schnelltest zuhause. Für Schülerinnen und Schüler, die nicht mit dem „Lolli-Test“ getestet werden können, kann in Einzelfällen alternativ nach vorheriger Absprache mit den Klassenlehrer/innen ein höchstens 48 Stunden alter Negativtest einer anerkannten Teststelle („Bürgertest“) vorgelegt werden.

Auf der Homepage des Ministeriums für Schule und Weiterbildung finden Sie weitere Informationen zu den Lolli-Tests, u.a. auch Erklärvideos:
https://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

Die Testpflicht entfällt nach aktueller Coronaschutzverordnung
• für vollständig geimpfte Schüler/innen. Für diese muss ein Nachweis einer vor mindestens 14 Tagen abgeschlossenen vollständigen Impfung vorgelegt werden
• für von einer Covid-Infektion genesene Schüler/innen. Für diese muss ein Nachweis eines positiven PCR-Testergebnisses erbracht werden, der mindestens 28 Tage sowie maximal 6 Monate zurückliegt.

Unser gemeinsames Ziel ist weiterhin, den Schülerinnen und Schülern unserer Schule möglichst viel Unterricht in Präsenz anbieten zu können und dabei gesund zu bleiben. Dafür ist weiterhin eine verlässliche Zusammenarbeit zwischen Ihnen und den Lehrkräften Ihres Kindes erforderlich. Bitte unterstützen Sie uns dabei

Bei Fragen stehen die Klassenlehrer/innen Ihres Kindes und die Schulleitung Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ch. Taube (stellv. Schulleiter)